tisch.jpg

Finanzen

„Geht mein Geld eigentlich seinen eigenen Weg?“ Diese Frage hat sich wohl schon der ein oder andere beim Blick auf seine Finanzen gestellt. Denn die persönliche Rechnung scheint manchmal einfach nicht aufzugehen: Trotz hohem Einkommen und scheinbar gut durchdachten Kapitalanlagen zeichnen sich nicht die finanziellen Erfolge ab, die man sich vom Engagement in Sachen Finanzen versprochen hatte. Stattdessen summieren sich die Ausgaben und so manchen beschleicht das Gefühl, den Überblick über den eigenen Finanzhaushalt verloren zu haben. Nicht zuletzt gesellt sich der Verdacht hinzu, an gewissen Stellen mehr Geld zu lassen, als es nötig und für das eigene Portemonnaie und Wohlbefinden gut wäre. Aber wie lässt sich hier Abhilfe schaffen? Welche Möglichkeiten gibt es, die Kontrolle über die Finanzen zurückzugewinnen? Kann ich mein Geld wieder auf meine Wege umleiten?

Um dem Finanzhaushalt auf die Sprünge zu helfen, sollte zu allererst eine umfassende Status-Quo-Analyse vorgenommen werden. Ob Darlehen, Lebensversicherungen oder Kapitalanlagen: Im Dschungel der eigenen Finanzen ist Übersichtlichkeit das A und O, wenn es darum geht, Verbesserungsmöglichkeiten aufzutun. Wer erkennt, wo er heute steht, macht damit den ersten Schritt auf dem Weg zu seinen persönlichen Finanz-Zielen.

Für eine optimale Ausnutzung der finanziellen Ressourcen ist zunächst die Finanzanalyse das Instrument der Wahl: Ist erst einmal klar, wo in puncto Versicherungen oder Steuern Optimierungsbedarf herrscht, hilft eine fachlich begleitete Finanzplanung, den Finanzhaushalt zu sanieren. Transparenz hinsichtlich der eigenen Finanzen bildet immer die Grundlage für eine Optimierung der Finanzstruktur: Nur wer sich sicher ist, auf solidem Fundament zu stehen, kann langfristig in die Höhe bauen und damit aus kleinen Möglichkeiten größere oder aus größeren sogar richtig große machen. Gute Beratung zeichnet sich dabei stets durch Objektivität und Unabhängigkeit aus. Wer berät, stellt Kompetenz und Erfahrung bereit, um seine Mandanten im Sinne ihrer eigenen Interessen zu leiten: Sie sagen, wo es hingehen soll – comitatus zeigt Ihnen Wege auf.

Ein entscheidender Teil eins gut organisierten Finanzhaushalts ist die Wahl der geeigneten Bank. Dabei ist es zum Beispiel wichtig, genau zu schauen, wenn es um das beste Angebot in Sachen Zinsabsicherung geht. Werden Angebote kompetent und unabhängig verglichen, sind Finanzierungen möglich, die günstige Zinsen und Sicherheit vereinen.

Wenn kurzfristige Ausgaben durch Kapitalbindung oder regelmäßige finanzielle Verpflichtungen zum Problem werden, hilft eine Liquiditätsanalyse dabei, Schwachstellen im Finanzmanagement aufzudecken. Durch eine professionell begleitete Liquiditätsoptimierung lässt sich die Zahlungsfähigkeit erhöhen, sodass wieder genug Luft für den nächsten Urlaub oder das neue Abendkleid bleibt. Optimieren Sie Ihren Finanzen und erfahren Sie, was finanzielle Unabhängigkeit wirklich bedeutet: Freiheit für Sie, nicht für Ihr Geld!

Dass Zeit ein knappes Gut ist, gilt nicht nur für den Alltag: Auch unsere Lebenszeit ist begrenzt. Um sich mit Vermögens- und Finanzfragen, die über die eigene Existenz hinausreichen, nicht unnötig zu belasten, sollten diese so bald wie möglich geklärt werden. Ob Testament oder Erbvertrag, wer solche, im wahrsten Sinne existenzielle Fragen mit seriöser und fairer Unterstützung angeht, kann auch lebensüberdauernde Wünsche schnell und eindeutig festhalten. Erbschaftsplanung ist ein wichtiges Thema, das mit der richtigen Beratung selbst nicht zum Zeit-Dieb wird, sondern stattdessen ein Stück Gelassenheit schenkt.

Navigationsmenü